Ansprechpartner ÖLF Brand – Forst

Der Ökumenische Lenkungskreis Flüchtlinge in Brand und Forst – kurz ÖLF – koordiniert die Arbeit dieser freiwilligen Helferinnen und Helfer und hält den Kontakt zu den zuständigen Stellen der Stadt Aachen und den Betreibern der Einrichtungen.

Wenn Sie Flüchtlinge mit Zeit, Sachspenden oder Geld unterstützen möchten, wenden Sie sich bitte per E-Mail an fluechtlingshilfe [a] st-donatus.de (das [a] bitte durch ein @-Zeichen ersetzen)

Gemeindereferent Ralf Lehmkühler ist für die katholische Pfarrgemeinde St. Donatus Brand und in der Gemeinschaft der Gemeinden Aachen Forst/Brand unter anderem für die Mitwirkung in der Flüchtlingsarbeit zuständig. Je nach Thema wird er oder ein Mitglied des ÖLF sich auf ihre Nachricht melden.

Sollte Ihnen der Kontakt per E-Mail nicht möglich sein, können Sie Ralf Lehmkühler montags bis freitags zwischen 9 und 12.30 Uhr oder von 15 bis 17 Uhr unter Telefon 0241/4134195 im Büro im Pfarrhaus Brand – eventuell über Anrufbeantworter – erreichen.

Ansprechpartner für übergreifende Fragen hinsichtlich der Flüchtlingssituation in den Gemeinden und für St. Donatus ist Philipp von Gallwitz, E-Mail: fluechtlingshilfe [a] st-donatus.de.

Ansprechpartner für Flüchtlingsarbeit in Forst ist Richard Schmitt, E-Mail: Richard.Schmitt [a] st-katharina-aachen.de.

Ansprechpartner für die Flüchtlingsarbeit der evangelischen Gemeinde Brand ist Ulrike Oppermann: Diakonie evangelische Kirchengemeinde Brand, Tel. 0241/520699, E-Mail gemeindezentrum.brand [a] ev-kirche-stolberg.de

Mehr als 400 Aachener helfen den Flüchtlingen, die in den Unterkünften in den Stadtteilen Brand und Forst untergebracht sind. Viele Vereine, Initiativen, Organisationen und Privatpersonen vom Teenager bis zur Rentnerin leisten unschätzbar wertvolle Hilfe, um den Menschen, die aus Kriegs- und Krisengebieten fliehen mussten und nun in Aachen leben, beim Zurechtfinden in unserer Stadt zu helfen.

Die ehrenamtlichen Helfer…

  • bieten Sprachunterricht für Flüchtlinge an,
  • organisieren ein Freizeitprogramm von Sportunterricht bis zu Bastelstunden für Kinder, um unseren Gästen den Aufenthalt in den Notunterkünften erträglich zu machen und sie an den deutschen Alltag heranzuführen
  • veranstalten regelmäßig Aktionen wie Ausflüge, freiwillige Arbeitseinsätze oder Teilnahme an Veranstaltungen, um die Flüchtlinge ihre neue Heimat näherzubringen und ihnen Kontakt zur Aachener Bevölkerung zu ermöglichen.
  • ein freiwilliges Ärzteteam unterstützt die medizinische Versorgung der Flüchtlinge,

In der Kategorie „Aktionen“ lesen Sie mehr über unsere aktive Flüchtlingsarbeit. Wenn Sie oder Ihr Verein etwas mit Flüchtlingen unternehmen möchte, sprechen Sie uns einfach an!