Archiv des Autors: itbl

Situationsbericht aus der Sporthalle Rombachstraße

Die ersten Tage Sporthalle Rombachstraße liegen nun hinter uns, Zeit für einen kurzen Situationsbericht.

Bei den „ersatzweise“ eingetroffenen Flüchtlingen (anstelle der geplanten 80 jungen Männer) handelt es sich vorwiegend um Familien mit z.T. kleinen Kindern.

Die Gruppe ist in der Nacht von Sonntag auf Montag eingetroffen.Am Montagmorgen haben wird dann mit der Essensausgabe begonnen.

Insgesamt ist rund um das „Thema Essen“ von einem stimmigen Bild zu sprechen, sowohl qualitativ wie quantitativ.

Die Zusammenarbeit mit der Stadt gestaltet sich sehr positiv, auf beiden Seiten ist eine hohe Bereitschaft zur Kooperation zu verzeichnen.

Für heute ist eine weitere Gruppe (ca. 40 Personen) angekündigt. Ob es so sein wird, bleibt abzuwarten…

Dank an alle, die hier fleißig mitgeholfen haben!

37 Flüchtlinge in der Rombachstraße eingetroffen

In der Nacht von gestern auf heute sind 37 Flüchtlinge in die Halle Rombachstraße einquartiert worden. Es sind Männer Frauen und Kinder, kleine und größere. Also von der Zusammensetzung anders als voraus geplant, denn ursprünglich sollten ja nur Männer dorthin.

Unsere Verpflegungsteams waren unter der Leitung von Klaus Assent im Einsatz!
Für heute Abend/Nacht sind keine weiteren Flüchtlinge zu erwarten. Aber die bisherige Erfahrung lehrt uns, dass man vor Überraschungen nicht sicher ist!

Für den Ökumenischen Arbeitskreis Forst-Brand
Horst Schilberz